Direkt zum Inhalt

Familien

Der perfekte Spielplatz für Kinder – schalten Sie die Bildschirme aus und beleben Ihr Zusammengehörigkeitsgefühl als Familie neu. Die Cook Islands sind nicht nur ein Reiseziel für Paare, sondern der familiäre Zusammenhalt ist ein wichtiger Teil der hiesigen Kultur und Sie alle sind hier immer herzlich willkommen. Für jedes Familienmitglied ist hier Unterhaltung geboten, von einfachen Vergnügungen wie Krabbenrennen und sicherem Schnorcheln in der Lagune bis zu Dschungelwanderungen über die Insel oder spektakulärer kultureller Unterhaltung.

Unterkünfte für alle Arten von Familien

Buchen Sie eine Villa mit einem oder zwei Schlafzimmern, mit voll ausgestatteter Küche und Waschmaschinennutzung und reichlich Platz für alle Familienmitglieder. Wenn Sie als Eltern eine Auszeit brauchen, halten Sie Ausschau nach größeren Resorts mit Kids Clubs, die täglich tolle Aktivitäten bieten und ihren Kindern absolute Fürsorge und Aufmerksamkeit schenken. Sehen Sie sich die Kids Clubs im Pacific Resort Rarotonga, Edgewater Resort and Spa und im Rarotongan Beach Resort & Lagoonarium an.

Wenn Sie kleinere Hotels und Resorts bevorzugen, stehen zahlreiche Objekte für Familien zur Verfügung, darunter einige Villen mit 2 Schlafzimmern, Pool und Spielplatz. Und natürlich bieten sich Ferienhäuser an, manche direkt am Rande der Lagune. Von 2- bis zu 5-Sterne-Unterkünften finden sich Unterkünfte aller Art für Familien auf den Cook Islands.

Entdecken Sie die Unterkünfte auf den Cook Islands.

Nautilus Family Friendly

 

Es gibt unzählige Möglichkeiten, die Cook Islands zu genießen

Rarotonga ist wegen der Erreichbarkeit und Unkompliziertheit etwas ganz Besonders. Ganz gleich, wo Sie sind oder was Sie tun: die gesamte Insel ist Ihr Spielplatz.

Wandern Sie auf Pa's Cross Country Trek quer durch die Berglandschaft im Inselinneren bis zu The Needle. Nehmen Sie an einer Abenteuer-Tour im Geländewagen teil, mieten Sie ein Quad-Bike oder ein Pferd, lernen Sie Stand-Up-Paddeln oder Gerätetauchen, gehen Sie nachts tauchen, probieren Sie Kite-Surfen oder Angeln in der Brandung aus.

Motorroller, Autos oder Mini-Vans können zu vernünftigen Preisen gemietet werden und die Insel lässt sich in nicht einmal einer Stunde umrunden. Es gibt keine Ampeln, lediglich zahlreiche herumdüsende Motorroller mit Einheimischen oder Touristen, die alle eindeutig Spaß haben. Der Bus verkehrt regelmäßig im oder gegen den Uhrzeigersinn rund um die Insel – steigen Sie einfach ein, wenn Sie Einheimische treffen oder an einen anderen Ort möchten, wenngleich es gut möglich ist, dass Sie in Ihrem kleinen Paradies gerne einfach an Ort und Stelle bleiben möchten. Samstagmorgens werden auf den Punanga Nui Markets in Avarua frisch gekochtes Essen, frische Produkte und Fisch, Kunst und Kunsthandwerk verkauft. Üblicherweise finden kulturelle Vorführungen statt und Einheimische und Touristen freuen sich über die niedlichen Kinder, die Seilspringen lernen.

Eine Tour durch die Lagune in einem Glasbodenboot ist ein weiteres Muss für Familien. Kinder werden durch die Crew speziell betreut und unterhalten. Sie können inmitten tropischer Fische schnorcheln, bevor es auf eine Motu (kleine Insel) geht, wo ein BBQ-Lunch und eine ausgelassene Vorführung mit Kokosnüssen, Sarongs, Musik und viel Gelächter auf Sie wartet.

Erfahren Sie mehr über Aktivitäten auf den Cook Islands.

Family snorkelling

 

Probieren Sie die vielfältige Küche auf den Cook Islands

Essen gehen kostet in etwas dasselbe wie zuhause und die Supermärkte haben viele vertraute Produkte vorrätig – toll für heißhungrige Kinder. Auf den Märkten kann man preiswert essen und die in Hülle und Fülle vorhandenen frischen tropischen Früchte sind gesund und machen süchtig. Auf Rarotonga kann mit neuseeländischer Währung bezahlt werden und vielerorts werden Visa- oder andere verbreitete Kreditkarten akzeptiert.

Das Abendessen mit der Familie verläuft unkompliziert und angenehm – viele Hotels und Resorts verfügen über eigene Restaurants und manche bieten Abendessen "mit den Füßen im Sand" an: die Kinder spielen am Strand, während Sie einen netten, kühlen Drink genießen. In einigen Resorts können Sie romantisch bei Kerzenlicht am Strand speisen und die Kinder von einem Babysitter betreuen lassen. Es gibt zahlreiche familiengeeignete Orte, um essen zu gehen, und auch direkt am Strand wird immer leckerer Fish and Chips angeboten.

Ältere (über fünfjährige) Kinder werden die "Island Nights" lieben, die die meisten Resorts, Highland Paradise oder Te Vara Nui veranstalten. Zur Show gehören Musik, Gesang und Tanz sowie im Umu zubereitete, typische Cook Island-Gerichte - ansteckend, interessant und lustig für jedermann.

Entdecken Sie mehr zum Thema Essengehen auf den Cook Islands.

te vara nui

 

Thanks!

We've got your details and we'll be in touch soon.