- Entdecken Sie - Takutea

Takutea ist ein winziges Juwel im kristallklaren Wasser des Südpazifiks - die archetypische Tropeninsel, deren smaragdgrünes Zentrum von Korallensand gesäumt ist.

Es gibt Hinweise darauf, dass Takutea nie bewohnt wurde, obwohl Captain Cook, der die Insel 1777 gesichtet hatte, einige alte Hütten vorfand. Sie gehört und wird von allen Landbesitzern von Atiu verwaltet, die nur 20 Kilometer nordwestlich (dem nächsten Nachbarn der Insel) liegen. Trotz seiner üppigen Vegetation, des bunten Meereslebens, der dramatischen Tauchszenerien und der verlockenden Wellen für diejenigen, die die Herausforderung der Brandung lieben, wird es nur selten besucht .

Leider ist all diese Schönheit nur bei ruhigem Wetter und auf der Lee-Seite zugänglich. Das ungebrochene Riff, das es umgibt, macht es so gut wie unmöglich, Fuß zu fassen, ganz abgesehen von der zurückgelegten Strecke und der Unvorhersehbarkeit des Wetters. Aber für diejenigen, die all diese Hürden nehmen wollen, gibt es viele Freuden.

Vor Jahren reisten die Atiuaner häufig nach Takutea, um dort Kokosnusskrabben, Fische, Krebse, Paua, Schildkröten und Vögel zu fangen. Aber selbst sie ließen davon ab, als 1963 eine große Anzahl von Inselbewohnern auf See zwischen Manihiki und Rakahanga verloren ging. Gesetze, die das Reisen zwischen den Inseln mit traditionellem Handwerk verbieten, wurden eingeführt und Takutea wurde zu einer isolierten Wildnis.

Takutea Takutea

Einige Jahrzehnte später wurde es zum Vogel- und Schildkrötenschutzgebiet erklärt und blühte in diesem geschützten Status auf. Kreisende Seevögel füllen den Himmel, wie die rotschwanzigen Tropenvögel und rotfüßigen Tölpel, zusammen mit der braunfüßigen Sorte, den Fregatten, den braunen und schwarzen Noddys, der weißen Seeschwalbe und dem Riffreiher, die alle unter dem dortigen Naturschutzgesetzen florieren. Eine besondere Erlaubnis des High Chief ist erforderlich, um die Bounty Bay für eine Öko-Tour zu besuchen oder herumzusegeln. Die einzigen anderen Besuche stammen von den Atiuan-Kopra-Schneidern, die einmal im Jahr die Kokosnüsse trimmen und die wertvollen Schwanzfedern der Vögel sammeln, mit denen traditionelle Kostüme verschönert werden.

Dann ist da noch die Brandung. Mit zwei möglichen Spots für Experten gelten die West Corner und das Southeast Shelving Reef als zwei der besten in den Cooks. Die Bedingungen sind nur dann günstig, wenn ein Sturm aus dem Osten, Südosten und Nordwesten einzieht. Bis zu 400 Meter surfen sind möglich - nur hatte dabei, trotz der vielen Versuche, noch niemand Erfolg.

Vor kurzem wurde Takuteas entfernte Unzugänglichkeit durch die Möglichkeit überwunden, ein Fischerboot zu chartern. Das ist es wert!